Ein kleiner Rest an Professionalität…

Wie bereits vor 3 Monaten berichtet, stand für April der Umzug der Geschäftsstelle vom VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. in die neuen Räume in der Wasserstadt Spandau an. Ich erwähnte das im Zusammenhang mit dem Problem, einen Telefonanschluss zu bekommen. Am 09.03. hatten wir bei Versatel einen Anschluss beantragt. Gestern wurde der Auftrag storniert. Einen Anschluss gab es leider nicht. Angeblich ist die Telekom schuld, da diese alle dort verfügbaren Leitungen blockiere. Eine weitere Antwort vom Versatel-Support war, dass die Telekom den Anschluss nicht freigeben könne, da er noch nicht gekündigt ist. Der Anschluss kann nur geschaltet werden, wenn wir die Rufnummer an dem Anschluss vom Vormieter auftreiben können.

Oh ja und dann war da noch der Brief, dass es der Versatel leid tut, dass sich der Anschluss verzögert, aber aufgrund der hohen Nachfrage ist man gerade dabei, den Standort auszubauen. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, dass da wirklich neue Leitungen gezogen werden (von der Telekom) aber nicht heute oder morgen, sondern im kommenden halben Jahr. Dieses Schreiben kam vor einer Woche und zeitgleich mit der Info, dass gestern der Techniker vorbei kommt und den Anschluss schaltet. Ja genau gestern, am Tag der Stornierung des Auftrags sollte eigentlich ein Techniker kommen und den Anschliuss schalten. Von dem Techniker wusste die Kundenbetreuung nichts und bat mich Ihr doch mal den Brief zu schicken, den Sie uns geschickt haben.

Mal im Ernst: Ist denn der Wunsch nach einem kleinen Rest an Professionalität zuviel verlangt? In dem Zusammenhang möchte ich mal auf Sipgate verweisen: Egal ob Sipgate Basic, simquadarat oder das bald eingestellte sipgate One. Wenn da mal was nicht läuft, wird sofort informiert, wenn’s wieder klappt, wird auch informiert, und wenn man Fragen hat, wird schnell reagiert. Das hat man besonders bei den großen Problemen rund um sipgateone erfahren, wo fast im Stundenabstand Infos kamen, was los ist, und was als nächstes passiert.

Nun bin ich mal gespannt, wie der Spaß weiter geht. Als nächster steht jetzt 1&1 auf der Liste. Laut internetseite ist es kein Problem an unserem Standort Internet zu schalten. Ab Montag sollte dann am neuen Standort dank „Sofort Start“ provisorisch Internet und Telefon über UMTS haben, bis der richtige Anschluss geschaltet ist. Wann der Richtige Anschluss dann kommt wird sich zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *