Fisch & Feines 2014 – Messe für nachhaltigen Genuss

Gleich wird wieder ein Brassen filetiert.

Einleitende Worte zum Filetieren von Weißfisch

Seit nunmehr 4 Jahren gibt es für mich bzw. das Ziel-Fisch-Team einen festen Termin in der ersten Novemberhälfte, die Messe für nachhaltigen Genuss in Bremen. Bis 2013 hieß sie “SlowFisch”, seit diesem Jahr heißt sie “Fisch und Feines“.

Alles begann im Jahr 2011, als wir eher zufällig durch den Messenamen auf die Messe aufmerksam wurden und uns als Besucher nach Bremen begaben. Bei dem Messebesuch zeigte sich aus unserer Sicht einmal mehr, dass die heimischen Süßwasserfische und hier insbesondere die Weißfische nicht die wünschenswerte Beachtung gewürdigt wurden. Weiterlesen

Äh, wie meinen? Staatsanwaltschaft in Bayern pro Hegefischen zur Besatzfischgewinnung und catch and release?

Kürzlich bin ich über einen Link gestolpert, der mich etwas in Erstaunen versetzt hat: Da hieß es in der Überschrift “PETA Anzeige gescheitert – Staatsanwaltschaft in Bayern pro Hegefischen zur Besatzfischgewinnung und catch and relase”. Nun, man kann ja zu PETA stehen, wie man will und auch über “catch & release” kann man geteilter Meinung sein. Aber alles in einer Überschrift, da war meine Aufmerksamkeit dann doch geweckt und ich hab mir den Text mal genauer durchgelesen. Schließlich wären das ja schon Neuigkeiten, die es so in der Anglerschaft noch nicht gab.

Wenig erstaunlich zeigte sich bei genauerem Lesen des Auszugs auf der Internetseite, dass die Zusammenfassung in der Überschrift sehr mutig ist und aus meiner Sache nicht den Inhalt des Textes widerspiegelt. Weiterlesen

Broschüre “Fische in Berlin”

Fische in Berlin - Bilanz der Artenvielfalt

Fische in Berlin – Bilanz der Artenvielfalt

Nach 10 Jahren ist es dieses Jahr wieder so weit. Die Broschüre “Fische in Berlin” ist in einer überarbeiteten Auflage erschien. Aus diversen Befischungen in Berliner Gewässern wurden die Ergebnisse zusammengetragen und so der alte Datenbestand der letzten Ausgabe aktualisiert. In diesem Zuge wurden auch Änderungen betreffend rote Listen und Gefährdung einzelner Fischarten aktualisiert. Die Broschüre bekommt man beim Berliner Fischereiamt oder online als PDF-Dokument.

Fish Dependence Day 2014

Der jährliche Fischkonsum beträgt in Deutschland gut 15 kg pro Kopf. Das wären insgesamt rund 1,2 mio Tonnen Fisch, die in Deutschland verzehrt werden. Der überwiegende Teil davon ist Seefisch, da in vielen Produkten (Fischstäbchen, Fertiggerichte, …) Seelachs verarbeitet wird. Diese Mengen, zu denen noch das hinzukommt, was nicht in den Verzehr geht, sondern z.B. verfüttert wird, können nicht durch die deutsche Fischerei und Aquakultur erwirtschaftet werden. Der Fisch Dependence Day, der dieses Jahr auf den 6. April fällt, soll genau den Tag benennen, an dem der Fisch aus deutschen Fängen und Produktionen für das laufende Jahr rein rechnerisch verbraucht ist. Jedes Fischstäbchen, jedes Zanderfilet oder auch jeder Rollmops, der nach diesem Tag verzehrt wird, stammt rechnerisch aus Fischimporten. Weiterlesen

Angeln auf einer Bootsreise (Havel – Elbe – Havel)

Google-Maps-Karte mit Angabe zu verschiedenen Fischereiberechtigten. Zum Öffnen der Karte auf das Bild klicken.

Google-Maps-Karte mit Angabe zu verschiedenen Fischereiberechtigten. Zum Öffnen der Karte auf das Bild klicken.

Der Winter, der dieses Jahr gar nicht richtig da war, ist so gut wie vorbei. In wenigen Tagen beginnt auch kalendarisch der Frühling und man macht sich so seine Gedanken über den Sommer und die Sommerferien. Als Angler kommt einem da irgendwann der Gedanke, wie es mal mit einer Bootstour wäre.

Berlin ist als Ausgangspunkt für Bootstouren sehr interessant. Von Nord nach Süd von der Havel durchflossen, von Ost nach West von Spree und Teltowkanal. Dazu noch zahlreiche Verbindung Kanäle bieten ein dichtes Wasserstraßennetz. Lässt man seine Blicke in das Berliner Umland schweifen, geht es nicht weniger interessant weiter. Die Seenkette rund um Potsdam, der Havelkanal, der es einem auf einer kurzen Tour von ca. 70km ermöglicht Berlin nach Süden über die Havel zu verlassen und von Norden wieder, ebenfalls über die Havel nach Berlin hinein zu fahren. Wer sich etwas mehr Zeit auf dem Wasser gönnen möchte, für den bieten sich z.B. größere Rundfahrten von Berlin über den Elbe-Havel-Kanal, die Elbe und dann wieder von Havelberg über die Havel nach Berlin zurück an. Kurz gesagt, es gibt diverse Möglichkeiten Rundfahrten von Berlin aus zu starten, bei denen nur wenige Kilometer doppelt befahren werden müssen, um wieder zum Ausgangspunkt der Reise zurückzukommen.

Wer als Angler eine solche Bootstour machen möchte, steht allerdings schnell vor einem zentralen Problem:

“Wo bekomme ich die Angelkarte(n) her?” Weiterlesen

Veröffentlicht in: Angeln |

Das war’s dann wohl mit dem BCAV :-(

Auch wenn es evtl. den Einen oder Anderen jetzt wundert, etwas schade finde ich es schon, dass auf der heutigen außerordentlichen Delegiertenversammlung des VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. das Ende des Berliner Castingsport- und Anglerverband e.V. (BCAV) indirekt besiegelt wurde. Indirekt deshalb, weil die anwesenden Delegierten der Landesverbandsvereine dem Präsidium den Auftrag erteilt haben gegen eine Satzungsänderung zu Stimmen (14 Ja, 17 Nein-Stimmen), die u.a. eine Verlängerung der 10-jährigen Laufzeit vorsah.

Noch kurz vor der Sitzung habe ich die letzten Tage und Wochen  stark darüber nachgedacht, ob meine bis dato vorherrschende Meinung „Der BCAV soll endlich beendet werden“ die richtige ist. Ich habe diverse Punkte abgewogen und bin zu dem Entschluss gekommen, dass wir im VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. noch einmal guten Willen zeigen und eine goldene Brücke anbieten sollten. Denn irgendwo hat doch jeder eine letzte Chance verdient. Weiterlesen

Gedanken zum Berliner Castingsport- und Anglerverband (BCAV)

Im Frühjahr 2013 haben sich die beiden deutschen Anglerverbände, der Verband Deutscher Sportfischer e.V. (VDSF e.V.) und der Deutsche Anglerverband e.V. (DAV e.V.) zu einem neuen Verband, dem Deutschen Angelfischerverband (DAFV e.V.) zusammengeschlossen. Somit wurde der Grundstein zur Fusion der Landesanglerverbände in den einzelnen Bundesländern gelegt. Was bedeutet das für die Angler in Berlin?

Erstmal ändert sich nichts, denn zwischen dem neuen Bundesverband der Angler, dem DAFV, und dem Angler stehen noch die Landesverbände und in der Regel die Angelvereine, sofern man nicht direkt im Landesverband Mitglied ist.

In Berlin haben sich vor über 10 Jahren schon die Castingsportler beider Anglerverbände zusammengetan. Was es damit auf sich hat und wie es in dem Bereich nun weiter gehen kann und wird möchte ich im Folgenden aus meiner Sicht beleuchten und darstellen.

Eine besondere Situation

In Berlin haben die beiden Landesanglerverbände, VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. (im folgenden VDSF LV genannt) und DAV Landesanglerverband Berlin e.V. (im folgenden LAV genannt) im Jahr 2001 per Mitgliederbeschluss einen Dachverband, den Berliner Castingsport- und Anglerverband e.V. (BCAV) gegründet, welcher, im Nachhinein betrachtet, u.a. einige Designfehler hatte: Weiterlesen

Ein paar erklärende Worte

Anfang Januar, am 11.01., lädt das Präsidium des VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. seine Mitgliedsvereine und Vertreter der Einzelmitglieder zu einer außerordentlichen Delegiertenversammlung ein. Grund dafür ist, dass Ende 2001 von genau diesem Gremium, der (außerordentlichen) Delegiertenversammlung, die Entscheidung getroffen wurde mit dem LAV Berlin e.V. einen Dachverband, den Berliner Castingsport- und Anglerverband e.V. (BCAV) zu gründen. In dessen Satzung ist festgehalten, dass er sich 10 Jahre nach Eintragung im Vereinsregister auflöst, wenn die beiden Trägerverbände bis dahin nicht fusioniert sind.

Weiterlesen

Windows 7 Benutzeranmeldung will nicht :-(

Heute hatte ich auf Arbeit mit einem Windows7-PC eines externen Mitarbeiters zu tun. Problem war, dass plötzlich die Anmeldung nicht mehr funktionierte. Nach eingabe des Benutzerpassworts kam die Meldung “Die Anmeldung des Dienstes Benutzerprofildienst ist fehlgeschlagen“.

Kurzes suchen im Netz brachte dann die Problemlösung:

  1. Rechner im abgesicherten Modus starten
  2. Regedit starten
  3. Den richtigen Benutzerschlüssel in “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList” suchen (der mit .bak am Ende)
  4. Ggf. einen gleichlautenden Schlüssel ohne die Endung “.bak” zur Sicherheit in “.old” umbenennen um anschließend bei dem “.bak-Schlüssel die Endung entfernen zu können.
  5. In dem Schlüssel bei “State den Wert auf “0” setzen.
  6. Nun Rechner neu starten und der Login funktioniert wieder.

Diesen Lösungsweg hatte ich von dieser Quelle.

Fischreiches Wochenende…

Jugendlicher des Sport- und Angelvereins Breitehorn e.V. mit einem Spiegelkarpfen

Jugendlicher des Sport- und Angelvereins Breitehorn e.V. mit einem Spiegelkarpfen

Angefangen hat das Wochenende für mich mit einem Ziel-Fisch-Kinderangelkurs am Wannsee. Bei dichtem Nebel traf ich den begeisterten Jungangler mit dem ich dann in ca. 4 Stunden etliche ordentliche Plötzen (Rotaugen) und mehrere Bleie (Brassen) gefangen habe. Zusammen mit den Eltern wurde der überwiegende Teil des Fangs dann filetiert und zur weiteren Verarbeitung vorbereitet. Danach ging es dann schnell zurück in meinen Verein, wo das letzte Bootsangeln der Vereinsjugend in diesem Jahr anstand. Als Bootsführer hatte ich mit der ersten Angelstelle leider nicht das ideale Ziel gefunden, so das der Jugendliche an Bord nur ein paar Plötzen gefangen hat, doch nach einem Wechsel haben wir dann auch die Brassen gefunden. Mehr aus Faulheit und bedingt durch die kurze Angel (eine 5m Stippangel) war klar, dass wir eine Angelstelle in eher flachem Wasser aufsuchen mussten. So wurde im zweiten Versuch an (nicht in!) einem Seerosenfeld in ca. 2m Wassertiefe geangelt. Weiterlesen